Computertomograph Quelle: Sven Skultety

Im Justizvollzugskrankenhaus NRW  arbeiten neben den hauptamtlichen Ärzten und Ärztinnen (Allgemeine und Innere Medizin, Psychiatrie und Chirurgie) auch Honorarkräfte verschiedener Fachgebiete (Orthopädie, Urologie, HNO etc.).

Die medizinische Versorgung der Gefangenen wird durch enge Zusammenarbeit mit den Krankenpflegerinnen und -pflegern, Physiotherapeuten, medizinisch technischen Assistenten und Angehörigen weiterer heilkundlicher Berufe gewährleistet.